Kunst, Kultur & Geschichte

Anfeindungen von rechts gegen Kulturschaffende, Störungen von gesellschaftskritischen Veranstaltungen, Versuche der Vereinnahmung und Umdeutung von historischen Daten und Orten:

 

Der sogenannte Kulturkampf von rechts ist in vollem Gange und betrifft immer mehr Künstler_innen, Wissenschaftler_innen und Kulturinstitutionen. Mit der zunehmenden Präsenz rechtspopulistischer und rassistischer Positionen nimmt sich der kulturelle Bereich aber auch von sich aus verstärkt der Auseinandersetzung mit der Kultur- und Geschichtspolitik von rechts und ihren Strategien und Auswirkungen an.

Angefragt werden nicht nur Informationen, sondern auch Beratung zum Umgang mit rechtsextremen und rechtspopulistischen Wortergreifungs-, Vereinnahmungs- sowie Umdeutungsversuchen.

 

Die MBR berät seit mehreren Jahren Akteur_innen aus dem Bereich von Kunst, Kultur und Geschichte zum Umgang mit Rechtsextremismus, Rechtspopulismus, Rassismus und Antisemitismus.

Zu den Angeboten der MBR in diesem Beratungsfeld gehören beispielsweise:

 

  • Unterstützung von Kulturinstitutionen im Umgang mit Anfeindungen und Störungsversuchen durch Rechtspopulist_innen.
  • Qualifizierung von Mitarbeitenden zu Strategien und Erscheinungsformen rechtsextremer und rechtspopulistischer Kultur- und Geschichtspolitik.
  • Begleitung bei der Entwicklung demokratischer Leitbilder.

MBR-Publikationen
zum Thema

Beratungs-
Beispiele

Kulturkampf von rechts in Kulturinstitutionen und Gedenkstätten
MBR-Beratungsbeispiel

Kulturkampf von rechts in Kulturinstitutionen und Gedenkstätten

Museen, Gedenkstätten sowie Kunst- und Kulturschaffende geraten in den letzten Jahren verstärkt unter politischen Druck von rechts. Rechtspopulistische und rechtsextreme ...
+
Bedrohte (Kommunal-) Politiker_innen
MBR-Beratungsbeispiel

Bedrohte (Kommunal-) Politiker_innen

Engagierte Politiker_innen berichten vermehrt von Drohbriefen, -mails oder -anrufen. Mitunter mussten sie sogar erfahren, auf einer sogenannten Feindesliste aufgeführt zu ...
+
Verschwörungsideologien im privaten Umfeld
MBR-Beratungsbeispiel

Verschwörungsideologien im privaten Umfeld

Im Treppenhaus tauchen Sticker der Verschwörungserzählung "QAnon" auf, im WhatsApp-Familienchat werden Links geteilt, die das 5G-Mobilfunknetz in Zusammenhang mit der ...
+
Antisemitismus und Verschwörungsideologien im Schulkontext
MBR-Beratungsbeispiel

Antisemitismus und Verschwörungsideologien im Schulkontext

Die Schule ist eine wichtige gesellschaftliche Institution und Sozialisierungsinstanz für junge Menschen. Doch rechtsextreme, rassistische, rechtspopulistische und antisemitische Haltungen gibt ...
+