immer mehr Rechte Gedenkstätten besuchen – und die Geschichte umdeuten? „Wir empfehlen, klare Regeln vor Beginn einer Führung vorzugeben, was etwa das Fotografieren und Audio-Mitschnitte betrifft.“ , sagt Müller. Außerdem sein es sinnvoll, Führungen nur zu zweit durchzuführen. Insgesamt ist der Umgang mit Provokationen und Störungen aber immer eine “Gratwanderung”.