Rechtsextreme rekrutieren zunehmend neue Kameraden über Hip-Hop und Rap

Nach Angaben des Berliner Verfassungsschutzes befindet sich die rechtsextreme Musikszene in Berlin im Aufwind. Dabei wird zunehmend auch auf Musikstile wie Rap zurückgegriffen. Am kommenden Samstag soll jedoch ein eher klassischer rechtsextremer “Liederabend” in Berlin stattfinden, schreibt die Zeitung “neues deutschland” unter Berufung auf die MBR.

Hier den gesamten Artikel online lesen.