Fachstelle zählt deutlich mehr antisemitische Vorfälle in Berlin

[:de]rbb24 veröffentlichte ebenfalls einen Bericht zur RIAS-Pressekonferen und schreibt “schon die Berliner Polizeistatistik hat für das Jahr 2018 deutlich mehr judenfeindliche Übergriffe gezählt als im Jahr zuvor. Jetzt bestätigt das die Fachstelle RIAS mit ihren eigenen Zahlen, die auf Meldungen von Betroffenen und Zeugen zurückgehen.” MBR-Projektleiterin Bianca Klose betonte, dass für eine Erklärung nicht nur nach rechts geschaut werden müsse, es reiche ein Blick in die Mitte der Gesellschaft.

Hier geht’s zum ganzen Artikel[:]