Bianca Klose im Interview mit FES Info

[:de]”Ziel von Datensammlungen und Drohschreiben ist häufig, dass die Bedrohten ihr Engagement präventiv einschränken oder gar ganz aufgeben. Das hat verheerende Folgen für die demokratische Kultur.” MBR-Projektleiterin Bianca Klose im Gespräch mit dem Projekt “Gegen Rechtsextremismus” der Friedrich-Ebert-Stiftung über rechtsextreme Bedrohungen gegen Engagierte und Kommunalpolitiker_innen – und über Handlungsmöglichkeiten für Betroffene.

Hier geht’s zum ganzen Artikel

 [:]