„Was machen wir denn jetzt?! Zum schulischen und pädagogischen Umgang mit rechten, rassistischen, antisemitischen und antifeministischen Inhalten in Klassenchats

„Neuntklässler verschicken Nazi-Symbole via WhatsApp“, „Verschwörungsmythen im Kinder-Chat“: Rechte, rassistische und antisemitische Inhalte in Klassenchats sorgen immer wieder für Schlagzeilen – und lassen Lehrkräfte, Eltern und Schüler*innen oft ratlos zurück. Die Handreichung des Bundesverbands Mobile Beratung (BMB) enthält konkrete Empfehlungen, Methoden und juristische Hinweise.

„Was machen wir denn jetzt?! Zum schulischen und pädagogischen Umgang mit rechten, rassistischen, antisemitischen und antifeministischen Inhalten in Klassenchats“ (2021); 44 Seiten; Hg.: Bundesverband Mobile Beratung (BMB).

Download

Die Handreichung steht  auch auf der Website des BMB zum Download zur Verfügung.

Printexemplare können unter presse@mbr-berlin.de oder kontakt@bundesverband-mobile-beratung.de bestellt werden.