Revolutionäre ziehen einen Kreis

Die taz gibt einen Überblick über die in Berlin geplanten Veranstaltungen zum 1. Mai und geht dabei unter anderem auf die Mobilisierung der rechtsextremen Szene zu zwei Kundgebungen in Hohenschönhausen und Marzahn ein. Darauf hin wird auch die Einschätzung der MBR zu den Aktionen der Neonazis zitiert. “Vermutlich gehen die Kundgebungen auf lokale Aktivisten aus den Bezirken zurück, die auch in die Proteste gegen Asylbewerberheime involviert sind”, sagt unsere Kollegin Manja Kasten.

Hier geht es zum Artikel.