Linke wollen erneuten rechtsextremen Aufmarsch zu Ehren von Rudolf Heß verhindern

[:de]Wieder wollen Rechtsextreme durch Spandau marschieren und Hitlers Stellvertreter Rudolf Heß gedenken. Dagegen wird zu breiten Protesten mobilisiert.

“”Die Wiederaufnahme der bundesweiten Heß-Märsche kann als Ausdruck einer Rückbesinnung der Neonaziszene auf das zutiefst bindende Identitätsthema der Verherrlichung des Nationalsozialismus gedeutet werden””, zitiert die Junge Welt die Einschätzung der MBR zum Heß-Aufmarsch.

Hier geht’s zum Artikel.[:]