Mahnwache für NPD-Verbot am 22. März um 9.00 Uhr / Kundgebung “NPD-Verbot in die Praxis umsetzen” 15.00 Uhr

Nach bisherigen Informationen plant die NPD selbst eine “Mahnwache gegen ein NPD-Verbot” ab 16.00 Uhr vor dem “Ritz Carlton”, Potsdamer Platz 3. Angekündigt sind laut einer Pressemitteilung der NPD “Vertreter des NPD-Parteivorstandes sowie der NPD-Fraktionen aus Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern”, die sich dort als “einzige Partei, die
konsequent gegen Überfremdung, den drohenden Volkstod, den restlosen Ausverkauf Deutschlands und die globale Macht des Großkapitals steht”, öffentlich in Szene setzen wollen.

Daher hat die Berliner VVN-BdA unter dem Motto
“NPD-Verbot in die Praxis umsetzen” gegen diesen NPD-Auftritt ab 15.00 Uhr ebenfalls vor dem “Ritz Carlton”, Potsdamer Platz eine Protestkundgebung angemeldet.

Achten Sie auf aktuelle Ankündigungen und unterstützen Sie beide Versammlungen der Berliner VVN-BdA e.V. mit buntem, lautem und kreativem Protest!

  • 9.00 bis 11.00 Uhr: Mahnwache für ein NPD-Verbot | vor dem Bundesratsgebäude, Leipziger Straße 3-4, Berlin-Mitte
  • ab 15.00 Uhr: Kundgebung “NPD-Verbot in die Praxis umsetzen” | vor dem “Ritz Carlton” am Potsdamer Platz

Pressemitteilung/Aufruf der Berliner VVN-BdA e.V.