“Fest auf der Straße” am 01.12.07 in Rudow

Wir sind mehr! – Wir sind bunter! – Wir sind lauter!

Liebe Bürgerinnen und Bürger
von Treptow-Köpenick, liebe Berlinerinnen und Berliner,

unser Bezirk steht für ein tolerantes und friedliebendes Miteinander,
gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Gewalt.

Am 1. Dezember 2007 wollen rechtsextreme Kräfte von der NPD
bis zum aktionsorientierten Spektrum der Kameradschaften unseren Nachbar-Bezirk Neukölln mit einem Aufmarsch für ihre undemokratischen Zwecke
und dumpfen Parolen missbrauchen.
Das Bündnis für Demokratie und Toleranz, gegen Fremdenfeindlichkeit
und Rassismus des Bezirkes Treptow-Köpenick und mit ihm viele engagierte Initiativen, sowie die demokratischen Parteien finden es unerträglich,
dass Treptow-Köpenick und Neukölln immer wieder zum Aktionsfeld von Rechtsextremisten werden.
Wir wollen zeigen, dass die Verbreitung von rassistischer Propaganda
und demokratiefeindlicher Ideologie nicht geduldet wird.

Zeigen Sie durch Ihre Teilnahme an unserem Fest auf der Straße, dass wir gemeinsam gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus, Rassismus und Gewalt stehen!

Kein Platz für Nazis!

Bündnis für Demokratie und Toleranz

Schirmherrin Gabriele Schöttler, Bezirksbürgermeisterin

Aktuelle Infos unter:
www.mbr-berlin.de und in der aktuellen Presse

ViSdP: Björn Malycha, Zentrum für Demokratie Treptow-Köpenick, Sterndamm 102, 12487 Berlin