Private Kontexte

Die Konfrontation mit Rechtsextremismus, Rechtspopulismus, Rassismus, Antisemitismus und Verschwörungsideologien findet nicht nur im beruflichen Kontext statt, sie kann auch im privaten Umfeld zu Konflikten führen,

 

z.B. durch minderheitenfeindliche oder verschwörungsideologische Äußerungen im Familien- oder Bekanntenkreis, antisemitische Propaganda im Briefkasten oder laute rechtsextreme Musik aus der Nachbarwohnung. Auseinandersetzungen werden dann oft in persönlichen Gesprächen oder in sozialen Medien und Chatgruppen geführt.

Konflikte im sozialen Nahraum lösen häufig eine erhebliche Handlungsunsicherheit aus. Hier sind eine Stärkung und (Selbst-)Vergewisserung demokratischer, menschenrechtsorientierter Haltung gefragt, aber auch eine Kommunikation, welche die emotionalen Bindungen zwischen den Argumentierenden berücksichtigt.

 

Die MBR berät und unterstützt Einzelpersonen oder Gruppen im Umgang mit rechtsextremen, rassistischen, rechtspopulistischen, antisemitischen und verschwörungsideologischen Einstellungen, Äußerungen oder Vorfällen im privaten Umfeld.

Zu den Angeboten der MBR in diesem Beratungsfeld gehören beispielsweise:

 

  • Fachliche Einschätzung und Einordnung der Problemlagen.
  • Die Unterstützung bei der Entwicklung individueller Handlungsstrategien sowie differenzierte und fortlaufend aktualisierte Fortbildungsmodule zum Umgang mit Rechtsextremismus, Rechtspopulismus, Rassismus, Antisemitismus und Verschwörungsideologien.
  • Kooperation mit pad gGmbH (Träger der freien Jugendhilfe) im Projekt „entschwört„. Beratung zu Verschwörungsmythen im persönlichen Umfeld

MBR-Publikationen
zum Thema

Beratungs-
Beispiele

Kulturkampf von rechts in Kulturinstitutionen und Gedenkstätten
MBR-Beratungsbeispiel

Kulturkampf von rechts in Kulturinstitutionen und Gedenkstätten

Museen, Gedenkstätten sowie Kunst- und Kulturschaffende geraten in den letzten Jahren verstärkt unter politischen Druck von rechts. Rechtspopulistische und rechtsextreme ...
+
Bedrohte (Kommunal-) Politiker_innen
MBR-Beratungsbeispiel

Bedrohte (Kommunal-) Politiker_innen

Engagierte Politiker_innen berichten vermehrt von Drohbriefen, -mails oder -anrufen. Mitunter mussten sie sogar erfahren, auf einer sogenannten Feindesliste aufgeführt zu ...
+
Verschwörungsideologien im privaten Umfeld
MBR-Beratungsbeispiel

Verschwörungsideologien im privaten Umfeld

Im Treppenhaus tauchen Sticker der Verschwörungserzählung "QAnon" auf, im WhatsApp-Familienchat werden Links geteilt, die das 5G-Mobilfunknetz in Zusammenhang mit der ...
+
Antisemitismus und Verschwörungsideologien im Schulkontext
MBR-Beratungsbeispiel

Antisemitismus und Verschwörungsideologien im Schulkontext

Die Schule ist eine wichtige gesellschaftliche Institution und Sozialisierungsinstanz für junge Menschen. Doch rechtsextreme, rassistische, rechtspopulistische, antisemitische und verschwörungsideologische Haltungen ...
+