rbb-Inforadio über die rechtsextreme Angriffsserie in Berlin-Neukölln

[:de]”Wir haben es hier in Neukölln mit einem relativ überschaubaren Kreis zu tun, der sich aber über die letzten zehn Jahre professionalisieren konnte und eine Strategie verfolgt, die wir Strategie der Einschüchterung nennen. Sie zielt darauf ab, Menschen ganz gezielt an ihren privaten Adressen mit ihren Autos anzugreifen und ihre Scheiben einzuwerfen, mit dem Ziel diese Menschen mundtot zu machen.” So MBR-Kollege Simon Brost im Gespräch mit dem rbb-Inforadio.

Der Beitrag kann hier nachgehört werden[:]