“Ächtung an der Oberfläche”

Auch das Neue Deutschland berichtet über die vorgestellte Studie “Kommunale Strategien gegen Rechtsextremismus” unseres Trägervereins und der Friedrich-Ebert-Stiftung.

“Der Rassismus bildet offenbar den Kitt zwischen Rechtsextremen, Rechtspopulisten und der sogenannten Mitte der Gesellschaft”, sagt Bianca Klose, Geschäftsführerin des “Vereins für Demokratische Kultur”. Aus Sicht von Klose missbrauchten Parteien wie die NPD “kommunale Gremien als Bühne für ihre menschenverachtende Ideologie, aber auch als Lehrwerkstatt und Informationsquelle”.

Hier  geht es zum ganzen Artikel.